1972

Durch den Bau von Schulen(z. B. Fachhochschule) gingen im südlichen Teil von Deutz weitere große Grünflächen verloren. Es mussten ca. 100 Kleingärten aufgegeben werden.Als Teilersatz wurden zwischen "Am Judenkirchhofsweg" und Deutzer Stadtgarten weitere 52 Gärten erschlossen, sie gehören auch zu unserer Anlage I. In diesen Gärten wurde erstmalig ein einheitlicher Laubentyp aufgestellt. Gleichzeitig wird für die gesamte Anlage eine zentral gesteuerte Wasserversorgung je Garten installiert.

1978-1979

Baubeginn und Fertigstellung eines Vereinsheimes auf einem zentralen Platz in der Dauergartenanlage.

1984-1985

Erweiterung der Gesamtanlage durch die Erschließung von 36 Dauergärten auf dem Gelände an der Dr. Simons- Straße.

1986

Baubeginn und Fertigstellung eines Gerätehauses zur Lagerung und Reparatur vereinseigener Gerätschaften.

1987

Baubeginn und Fertigstellung der Erweiterung unseres Vereinsheimes.

70- jähriges Vereinsjubiläum

2012

Vereinsheimsanierung

2017

100 Jahre Kleingärtnerverein Köln Deutz

Gefeiert wurde am 02.September 2017 im Rahmen eines großen Sommerfestes rund ums Vereinsheim mit DJ Rudi, Duo Wolf, Ne Frechdachs u. Ne Speetsboov, den Rabaue und Marita Köllner. Die jüngeren Gäste durften sich an der Hüpfburg, der Basketballwurfburg und am Ponyreiten erfreuen.  Ein weiteres Highlight war eine Baumspende der Deutzer Ortsvereine anlässlich unseres 100jährigen Bestehens. Hierfür ein herzliches Dankeschön!  Den zahlreichen Besuchern, die mit uns ein stimmungsvolles Fest gefeiert haben, sagen wir ebenfalls Danke.                                                              

 

heute

Der Verein umfasst heute 151 Gärten auf die drei Teilanlagen "Am Judenkirchhofsweg", "Marsenstraße" und "Dr. Simons Straße" verteilt.

 

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen